Inkompetenz auf hohem Niveau

Gepostet von meta-physik am Donnerstag 30 Juli 2009

MondlandungZum vierzigsten Mal jähren sich … die Erreichung des Nordpols auf dem Landweg (vermutlich), das Woodstock-Festival, die Ausstrahlung der ersten Folge von Monty Python’s Flying Circus und das letzte Konzert der Beatles in London und … da war doch noch etwas … ach ja. Armstrong (wie hieß der nochmal gleich? Richtig, Neil) und Buzz Aldrin betreten als erste Menschen den Mond. Ist ja nicht so wichtig. Deshalb, wer hat wirklich Kompetenz zu diesem nicht gerade bedeutenden Ereignis etwas zu sagen: na, irgendwer wird sich schon finden für das, fragen wir mal … die hat doch was mit Sternen und so zu tun, oder? Fragen wir mal Gerda Rogers.

Hat so die Entscheidungsfindung bei der Erstellung der Gästeliste für diese Veranstaltung stattgefunden? Anders gefragt: wenn nicht, wie kommt es, dass sich eine Astrologin unter den Gästen einer von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) veranstalteten „Mondnacht“ findet? Als Überraschungsgast mag sie ja noch durchgehen, aber wenn kein einziger Astronom oder Geologe auf der Liste zu finden ist, darf man diese Frage doch hoffentlich stellen!

Ladet Gerda Rogers meinetwegen ein, auch wenn die Dame in Sachen Weltraumforschung, Geologie, Ingeneurswissenschaften, Astronomie oder Physik vermutlich relativ inkompetent ist. Nur, bitte erweitert die Gästeliste doch um wenigstens einen oder zwei WissenschaftlerInnen! Danke.

Kategorie Brösel  Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar