Exklusiv: Ihr ganz persönliches Horoskop!

Gepostet von meta-physik am Dienstag 18 Januar 2011

astroWer mich kennt, weiß, dass sich bei mir die Nackenhaare sträuben, wenn Leute mich nach Horoskopen fragen. Meist versuche ich höflich darauf hinzuweisen, dass Astronomie etwas anderes ist als Astrologie. Aber nachdem ich unlängst auf einer Party der Bemerkung „Die Wahrsagerin ist auch da“ begrüßt wurde, sehe ich es als meine Aufgabe, endlich auch einmal ein Horoskop zu verfassen. Bitte, hier ist es – Ihr ganz persönliches Horoskop: Mehr …

Astronomie und Astrologie

Gepostet von meta-physik am Montag 24 Mai 2010

Auch andere machen sich Gedanken über Astrologie, zum Beispiel Robert Palfrader als Kaiser: „Des ist ja lauter Unsinn, was sie da daherredet.“ bei einer Audienz mit Gerda Rogers.

Zum Thema Astro-Shows ist hier ein sehr interessantes Geständnis einer Ex-Kartenlegerin zu hören: http://feuerbringer.com/2010/05/22/ex-kartenlegerin-packt-aus/

Ist Astrologie wirklich harmlos?

Gepostet von meta-physik am Sonntag 9 Mai 2010

astroBeim Thema Astrologie scheiden sich die Geister der Sternfreunde. Einer großen astrologieverliebten Mehrheit in der Bevölkerung steht eine kleine, fast verbissen gegen Horoskope ankämpfende Minderheit unter den Astronomen gegenüber. Halten die einen die Sterndeuterei für ein harmloses Vergnügen oder gar für eine essenzielle Lebenshilfe, würden die anderen selbige am liebsten auf den Index setzen. Woher stammt die Emotionalität mit der diese Auseinandersetzung geführt wird? Mehr …

Astronomie und Astrologie – was ist das?

Gepostet von meta-physik am Freitag 19 März 2010

Ao. Univ.-Prof. Dr. Rudolf DvorakSo simpel diese Frage scheint, so schwer ist sie für viele zu beantworten. Das zeigte uns eine Straßenumfrage: nur etwa die Hälfte der Befragten konnten uns spontan antworten, worin der Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie besteht. Mehr …

Inkompetenz auf hohem Niveau

Gepostet von meta-physik am Donnerstag 30 Juli 2009

MondlandungZum vierzigsten Mal jähren sich … die Erreichung des Nordpols auf dem Landweg (vermutlich), das Woodstock-Festival, die Ausstrahlung der ersten Folge von Monty Python’s Flying Circus und das letzte Konzert der Beatles in London und … da war doch noch etwas … ach ja. Armstrong (wie hieß der nochmal gleich? Richtig, Neil) und Buzz Aldrin betreten als erste Menschen den Mond. Ist ja nicht so wichtig. Deshalb, wer hat wirklich Kompetenz zu diesem nicht gerade bedeutenden Ereignis etwas zu sagen: na, irgendwer wird sich schon finden für das, fragen wir mal … die hat doch was mit Sternen und so zu tun, oder? Fragen wir mal Gerda Rogers. Mehr …

Kategorie Brösel | Kommentar

Die Tulpenblase

Gepostet von meta-physik am Mittwoch 22 April 2009

Quelle: WikipediaSo etwas Ähnliches wie die Krise am Aktienmarkt gabs schon mal. Im 17. Jahrhundert wurden in den Niederlanden Tulpenzwiebeln zu Phantasiepreisen gehandelt, die wir uns heute kaum vorstellen (eine Zwiebel zum Preis eines prächtigen Hauses an einer Amsterdamer Gracht).

Unter anderem soll in dieser Zeit ein Hausherr seinen Koch umgebracht haben, weil er ihm ein Zwiebelomlett gebraten hatte. Keine schlimme Sache, scheinbar, bloß dass der Unglücksrabe eine Tulpenzwiebel erwischt hatte, die mehr wert war als das ganze Haus. Angesichts der aktuellen Preise der allgegenwärtigen Frühlingsblume erscheint das absurd.

Heute können wir darüber nur milde lächeln. Wird es unseren Nachfahren in 100 Jahren angesichts der Achterbahnfahrten der Börsenkurse ähnlich gehen? Hoffentlich…

Kategorie Brösel | Kommentar

Aura beschäftigt Astrologen…

Gepostet von meta-physik am Samstag 29 November 2008

Kronen Zeitung, 26. November 2008 Journalismus ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Es gibt Journalisten, die finden in einer NASA-Pressemeldung das Wort „Aurora“ und übersetzen es recht originell mit „Aura“. Worum es sich dabei handelt – offenbar keine Ahnung. Und dass das Wort „Aurora“ zwar in der deutschen Sprache existiert, im Zusammenhang mit dem in der Pressemeldung beschriebenen Phänomen jedoch häufiger der Begriff „Polarlicht“ verwendet wird, war dem Kollegen offenbar ebenfalls unbekannt. Mehr …

Kategorie Brocken | Kommentar

Finanzkrisenanalyse

Gepostet von meta-physik am Mittwoch 5 November 2008

Ausnahmsweise ein Zitat:

There are two sides of the balance sheet – the left side and the right side. On the left side, there is nothing right, and on the right side, there is nothing left.

Aha – so einfach ist das…

Kategorie Brösel | Kommentar

-nomie oder -logisch?

Gepostet von meta-physik am Donnerstag 27 Dezember 2007

Kärntner Straße, 27. Dezember 2007Heute habe ich endlich mit meinem Supernova-Kollegen Andi die Straßenbefragung gemacht, die ich mehr als ein Jahr geplant habe: „Guten Tag. Was ist der Unterschied zwischen Astronomie und Astrologie?“ An sich habe ich mir ziemlich viele unterhaltsame Antworten erwartet und wurde enttäuscht: Sehr viele konnten aus dem Stegreif eine Antwort geben die Hand und Fuß hatte. So schlimm ist es also um das Allgemeinwissen nicht bestellt … oder? Mehr …

Kategorie Brocken | Kommentar