Start. Start!

Gepostet von meta-physik am Montag 14 Juli 2008

Am 16. Juli um 20:30 Uhr ist es wieder einmal soweit: eine neue Ausgabe von SuperNova geht – nun ja, zwar nicht über den Äther, aber immerhin durch’s Wiener Kabelfernsehen. Was bringt Menschen dazu, fast ihre gesamte Freizeit zu opfern und regelmäßig eine Sendung zu produzieren?

Dreh Antares Star Party 2008
Interview mit Karl Beck
Kamerateam - Andreas Leitner, Katrin Schimak, Jorit D. Posset

Diese Frage habe ich nicht nur mit Mitarbeitern von SuperNova schon des öfteren diskutiert, sondern auch mit den Machern anderer Sendungen. Wir sind zu keinem brauchbaren Ergebnis gekommen. „Man könnte ja jederzeit aufhören“, war ein Satzfragment, das fiel. Oder „Fertig wirds ja dann doch immer irgendwie.“ Aber warum wir das tun, das wissen wir einfach nicht. Nicht genau zumindest.

Wenn Sie eine eigene Theorie zu diesem Thema entwickeln möchten, sehen Sie doch einfach die Sendung via Live-Webstream an und teilen Sie uns Ihre Vermutungen dazu mit. Es wäre sehr hilfreich für uns, vielen Dank.

Ich hoffe doch sehr, die Kollegen von Passepartout II wissen, warum sie tun, was sie tun, denn die haben noch viel mehr Arbeit. Am Samstag geht Passepartout II in die Luft. Wer zufällig in Graz ist, kann den Start live miterleben, alle anderen kann ich mit dem Twitter weiter unten vertrösten: der wird während des Starts stündlich aktualisiert.

Alle können jedoch eine Botschaft ins All schicken: Passepartout II hat auch eine „Wunschbox“, gefüllt mit Gedanken, Bildern, Texten, Videos von ÖWF-Mitgliedern, Freunden und Bekannten. Schicken Sie Ihre Nachricht an edgeofspacea[et]oewf.org

Kategorie Kiesel  Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar